Di 4. Februar — 19:00

Balthazar

mit ihrem neuen Album "Fever"
Werkhalle (EG)
Konzert: Indie, Pop, Rock

Einlass

19:00

Beginn

20:00

Eintritt VVK

23 €
zzgl. Gebühren

Exkl. Eventim Pre-Sale am Mittwoch, 28. August um 10:00 Uhr
VVK-Start hier am Freitag, 30. August um 10:00 Uhr


Aus den ersten Bassnoten des Eröffnungs-Tracks'Fever' geht hervor, dass sich die belgischen Indie-Stalwarts Balthazar verändert haben. Nach monatelangem Schreiben in "alle möglichen Richtungen, ohne dass etwas Gutes passiert", so Co-Frontmann Maarten Devoldere, war es der Song, der ihnen, als sie endlich fertig und arrangiert waren, die Richtung gab und den Ton (und Titel) ihres vierten Albums vorgab; ehrlich, verspielt und mit der sorglosen Verlassenheit von zwei Künstlern durchgeschlagen, die als einer arbeiten, sich selbst und das Kollektiv, das sie aufgebaut haben, völlig wohl fühlen.


Es war nicht immer einfach für Devoldere und Jinte Deprez, seinen besten Freund und Songwriting-Partner seit der High School. Auf immer größere Bühnen getrieben von den 2012’s rats - einem Album, das vom klassischen Pop beeinflusst ist und voller Gainsbourg-ähnlicher Swagger ist - und Thin Walls, dem groove-laden, grizzled Indie-Rock-Nachfolger, der drei Jahre später landete, wurde das Duo den Anforderungen an moderne erfolgreiche Bands müde. "Alles begann zu einer zu großen Routine zu werden", erklärt Devoldere. "Wir wurden zu einer gut geölten Maschine, die sich nicht mehr spontan anfühlte." "Es gab eine Menge Druck", stimmt Deprez zu. "Und viele Menschen sind von uns abhängig. Wir mussten uns davon distanzieren."


Und so traten sie zurück, zu ihrem eigenen Leben, ihren Leidenschaften und Soloprojekten. Aber es gab nie einen Zweifel, dass sie sich für Balthazar wiedervereinigen würden. Tatsächlich beschleunigten ihre Soloerfolge den Drang, wieder zusammen zu schreiben, und beide waren neugierig, wie ihre neu gefundene Reife und ihr erweiterter musikalischer Horizont gegeneinander antreten würden.
Und wir als Balthazar-Fands werden sich freuen, dass sich Balthazar nicht nur mit einer Kracherplatte zurückmelden, sondern vor allem auch mit neuen Tourterminen!

präsentiert von