Do 13. Februar — 19:30

Junge Bühne Mainz

Frühlings Erwachen
Lehrsaal (OG)
Theater

Einlass

19:30

Beginn

20:00

Eintritt VVK

9 €
zzgl. Gebühren

Eintritt AK

11 €

Cool, wild, zu allem entschlossen und immer irgendwie „in between“: Wendla, Martha und Ilse sowie Moritz, Melchior und „Hänschen“ – alle zwischen 14 und 16 Jahre alt – sind seit Kindertagen miteinander befreundet. Gemeinsam erleben sie eine ebenso aufregende wie auch teils gefährliche Zeit: die Zeit des Erwachsenwerdens. Schulstress, Leistungsdruck, Ärger mit Eltern und Familie, durchfeierte Nächte, Kontakte mit Drogen sowie erste sexuelle Erfahrungen und deren Konsequenzen – eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle, ein andauernder Balance-Akt auf dem Drahtseil des Lebens im grellen – manchmal blendenden – Spotlight der Welt, in der sie leben. Absturzgefahr? Jederzeit!

Das Theater Junge Bühne Mainz feierte mit der modernen Neubearbeitung von Frank Wedekinds Klassiker „Frühlings Erwachen“ ursprünglich in der Saison 2018 Premiere. Nun wechselt die Inszenierung ins KUZ, wo die Junge Bühne Mainz seit der Wiedereröffnung eine zusätzliche Spielstätte gefunden hat. Mit dem ausgewogenen Mix aus Schauspiel, Party-Feeling und einem umfangreichen Soundtrack (inklusive Live-Rap-Songs) spiegelt die Produktion auch die typischen KUZ-Elemente wider und fügt sich geschmeidig ins Gesamtprogramm des Kulturhauses ein. Die eigene Bühnenfassung von Regisseur Philip Barth überträgt die Konflikte des Originals behutsam auf die Lebens- und Erfahrungswelt heutiger Jugendlicher (und deren Eltern) – Ein Klassiker zum Neuentdecken!

Inszenierung und Stückfassung: Philip Barth
Es spielen: Silvia Andermann, Anna Felka, Nazife Ilhan, Simone Nowicki, Philip Barth, Dominik Bornmann, Steffen Kiesewalter, Thorsten Schlicht
Rap-Songs: PLAIN aka Thorsten Schlicht