So 15. März — 16:30

Projekt Orion & Frederik Köster

Werkhalle (EG)
Konzert: Jazz

Einlass

16:30

Beginn

17:00

Eintritt VVK

15 €
zzgl. Gebühren
inkl. Bus & Bahn

PROJEKT ORION, die erste Big Band auf dem Mond - wenn noch nicht heute, dann in der Zukunft. Die Keimzelle des Ganzen bilden Vroni Frisch, Marko Mebus, Gregor Schor und Maximilian Shaikh-Yousef, vier ehemalige Kommilitonen der Mainzer Hochschule und Mitglieder der hiesigen Musikinitiative Tonkult e.V. Ein Klangkörper, rekrutiert aus der Mainzer Szene sowie dem ganzen Rhein-Main-Gebiet musste her, um gemeinsame musikalische Visionen, Stücke und Arrangements, die aktuellen Strömungen des deutschen Jazz aufgreifend, verwirklichen zu können. Mit dem Ziel, durch ausgesuchte Programme und Solisten sowie unbestechliches Zusammenspiel das Flagschiff der Mainzer Jazzbewegung zu werden, startet „Projekt Orion" ins Jahr 2020.

Zum Jungfernflug ist kein Geringerer als der Trompeter Frederik Köster eingeladen. Seit 2007 Professor für Jazz-Trompete an dem Institut der Hochschule für Musik Osnabrück, zeichnet er sich neben seinen hervorragenden Qualitäten als Solist auch als versierter Komponist für Big Band aus. Neben Kompositionen der Bandgründer wird  ein Teil des Konzertes daher seine "Suite For my Favourite Ones" bilden.